Stromspeicher

Der Speicher bewahrt den tagsüber erzeugten Solarstrom zur späteren Nutzung auf. So lässt sich der Solarstrom auch dann benutzen, wenn die Solarmodulen aktuell keinen Strom erzeugen.

Stromspeicher: So speichern Sie Strom für später

Bei der Auswahl eines Batteriespeichers für Ihre Solaranlage sind einige Kriterien zu beachten. Zunächst ist es wichtig, die Leistung und Kapazität des Speichers auf den eigenen Strombedarf abzustimmen. Auch die Art der Batteriespeicher, die Lebensdauer und die Garantiezeit sollten berücksichtigt werden. Darüber hinaus spielt die Integration des Speichers in das bestehende PV-System und die Kompatibilität mit dem Wechselrichter eine wichtige Rolle.

Sonnenmacher geht bei der Installation eines Photovoltaikspeichers sehr sorgfältig vor. Zunächst wird ermittelt wieviel Strom der Kund benötigt, um den passenden Speicher auszuwählen. Anschließend wird der Speicher fachgerecht installiert und in das PV-System integriert. Nach der Inbetriebnahme wird die Anlage umfassend getestet und die Kunden erhalten eine ausführliche Einweisung in die Bedienung des Speichers. Auch danach bleiben wir Ihr Ansprechpartner für Ihren Solarstrom und alle Fragen rund um Solar und Ihre Anlage.

Häufige Fragen zu PV-Stromspeichern

Hier geben wir Ihnen ausführliche Antworten zu den häufigsten Fragen.

Wie groß sollte der Stromspeicher sein?

Die Größe des Stromspeichers hängt vom Stromverbrauch und von den PV-Überschüssen ab sowie vom Grad der angestrebten Autarkie. Als Faustformel hat sich bewährt, etwa den halben Tagesenergieverbrauch als Speicherkapazität vorzuhalten.

Wie lange hält ein Stromspeicher?

Die Lebensdauer eines Solarspeichers hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Anzahl der Lade- und Entladezyklen und der Betriebstemperatur. In der Regel haben Solarspeicher eine Lebensdauer von 10 bis 20 Jahren.

Wie wird der Stromspeicher installiert?

Die Installation eines Solarspeichers erfolgt durch unseren Fachbetrieb. Zunächst wird eine Bestandsaufnahme des Energiebedarfs und der Photovoltaikanlage durchgeführt, um die optimale Größe des Solarspeichers zu bestimmen. Anschließend wird der Speicher an das Stromnetz angeschlossen und die nötigen Einstellungen vorgenommen.

Kann ich meinen Speicher auch nachträglich installieren?

Ja, die Installation eines Solarspeichers ist auch nachträglich möglich. Eine Voraussetzung ist jedoch, dass Ihre Photovoltaikanlage bereits installiert ist und der Solarspeicher darauf abgestimmt werden kann.

Was passiert, wenn der Speicher voll ist?

Wenn der Solarspeicher voll ist, wird der überschüssige Strom zurück ins öffentliche Netz eingespeist. In einigen Ländern und Regionen gibt es hierfür auch eine Einspeisevergütung.

Wie sicher sind Batteriespeicher?

Durch ein mehrstufiges Sicherheitskonzept lassen sich sehr sichere Speichersysteme realisieren. Eine Zertifizierung nach dem Sicherheitsleitfaden für Lithium-Ionen-Hausspeicher weist nach, ob ein solches Sicherheitskonzept vorhanden ist.

Für wen lohnt sich ein Stromspeicher?

Ein Stromspeicher lohnt sich für jeden PV-Anlagenbetreiber, dessen Anlage mindestens so groß ist, dass sie die Jahresenergiemenge erzeugt, die auch im Haus verbraucht wird.

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung

Persönliche Betreuung ist uns sehr wichtig! Gerne nehmen wir uns Zeit und beraten Sie rund um das Thema Photovoltaikanlagen. Gemeinsam entwickeln wir Ihre perfekte und individuelle Lösung und unterbreiten Ihnen ein angepasstes Angebot für ein rundum sorglos Komplettpaket.

hands of two contemporary brokers discussing finan LP76AF8 scaled 1